Nachkriegs-Adventure für den Serious Games Award nominiert

image_pdf

Auf der CeBIT 2011 wird zum dritten Mal der Serious Games Award verliehen. Das vom Münchner Entwicklerstudio Reality Twist entwickelte Adventure Generation Zero geht mit vier weiteren Mitbewerbern ins Rennen um die Trophäe.

München, Februar 2011

Am 4. März 2011 wird zum dritten Mal der „Serious Games Award“ verliehen. Dabei werden Softwareanwendungen ausgezeichnet, die sich Technologien aus dem Unterhaltungssoftwarebereich nutzbar machen und dabei gleichzeitig wertvolle Wissensinhalte vermitteln. Das Adventure Generation Zero ist unter den fünf Nominierten um das Preisgeld von insgesamt 22.500 Euro. Ausgewählt wurden die Glücklichen von einer Expertenjury bestehend aus Dr.-Ing. Stefan Göbel (TU Darmstadt), Moses Grohé (Stellvertretender Chefredakteur des GEE Magazin) und Prof. Eku Wand (HBK Braunschweig). Dabei konnte das vom FilmFernsehFonds Bayern und der Bayerischen Staatskanzlei geförderte Projekt sich gegen über 50 weitere Einreichungen durchsetzen.

Generation Zero erzählt die Geschichte von Emil, der in das zerstörte Nachkriegsberlin von 1945 zurückkehrt, um seinen Vater zu finden. Genauso verwüstet wie die Gebäude der einst erhabenen Hauptstadt ist auch die Perspektive einer ganzen Generation an Kindern, die in den Straßen ums nackte Überleben kämpfen. Auf seiner Reise sieht Emil sich schließlich gezwungen, selbst eine Jugendbande ins Leben zu rufen, um sein eigenes und das Leben seiner Schwester zu sichern. An Hand der Geschichte sollen die Spieler das Entstehen des heutigen Deutschland nachvollziehen. Besonderes Augenmerk legt das Team dabei auf die Ausarbeitung glaubhafter Charaktere mit spannenden Hintergrundgeschichten.

Veranstalter des Serious Games Awards sowie der Serious Games Conference sind der Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware (BIU) e.V. gemeinsam mit nordmedia – Die Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH in Kooperation mit dem hessischen Ministerium für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung und deren Landesinitiative Hessen IT. Vom Gehalt des Projekts kann sich am 23. Februar auch die politische Führungsriege überzeugen. Dort wird der Titel auf der ersten „Bundestag LAN-Party“ präsentiert.

Generation Zero Features

  • Innovatives 3D-Adventure mit klassischer Point-&-Click Steuerung
  • Einzigartige Story und Setting im Nachkriegsberlin von 1945
  • Innovatives Rätseldesign mit besonders starkem Bezug auf Charaktere
  • „soziales“ Gameplay: Das eigene Tun und Handeln hat eine direkte Auswirkung auf das spätere Geschehen
  • Partneraktionen: Bis zu drei Charaktere sind gleichzeitig steuerbar
  • Mehrere Lösungsmöglichkeiten mit unterschiedlichen Auswirkungen
  • Objektsensitives Verbensystem: Jedes Objekt hat seine eigenen Verben
  • Viele dynamische Kamerafahrten in wunderschönen, extrem detaillierten 3D-Szenen
  • Intuitive Benutzerführung mit speziell angepasster iPad-Version
  • Atmosphärischer Soundtrack von Knights of Soundtrack

Über die Reality Twist GmbH

Reality Twist entwickelt erstklassige Computerspiele für alle hochwertigen Plattformen wie Xbox 360, PlayStation 3, iOS und PC, und das für alle Genres und alle Alterszielgruppen – vom hippen Sportspiel bis zum spannenden Adventure. Dabei stehen für die Münchner immer das immersive Spielerlebnis, hoher Spielspaß und fesselnde Spielwelten im Mittelpunkt. Reality Twist bietet als Full-Service-Anbieter das komplette Entwicklungsspektrum von Pre- und Postproduction, Konzeption, Design, Producing, Projektmanagement bis hin zu Marketing an. Hochwertigkeit, Innovation und Nachhaltigkeit sind die Primärziele bei der Entwicklung. Reality Twist legt deswegen großen Wert auf ein exzellent ausgebildetes Team aus Programmieren, Autoren, Game Designern und Grafikern sowie die plattformübergreifende Entwicklung seiner Produkte.

Neben einem großen Know-How über bekannte Game-Engines wie Unity3D oder Trinigy Vision baut Reality Twist auch fortlaufend eigene Basistechnologie auf. Dadurch garantiert das Unternehmen seinen Kunden nicht nur einen technologischen Vorsprung sondern auch eine hocheffiziente und planbare Produktentwicklung. Außer Eigenproduktionen übernimmt Reality Twist auch Work-For-Hire-Projekte für andere Spieleentwickler und Publisher. Für die Industrie entwickelt das Unternehmen professionelle, interaktive Simulatoren für Vergnügungsparks. Gefördert wird Reality Twist durch das GameConnection Level Up Programm, die Microsofts BizSpark Initiative, dem FFF Bayern sowie der bayerischen Staatskanzlei.

Pressekontakt:
Reality Twist GmbH
Sebastian Grünwald
Berg-am-Laim-Str. 64
81673 München
Tel.: +49-89-380 129-500
Fax: +49-89-380 129-509
Twitter: http://twitter.com/realitytwist
E-Mail: sg@reality-twist.com